PAX-Bags: eine norddeutsche Garagen-Geschichte

"Das kann ich aber besser", dachte sich Andreas Harms, als ihm ein Kollege beim Rettungsdienst stolz seinen brandneuen Sanitäter-Rucksack aus den USA präsentierte. Das war 1994 und Herr Harms war noch Andreas und wohnte bei seinen Eltern im niedersächsischen Achternmeer. Er verzog sich in die Garage und bastelte in 14 Tagen und 14 Nächten seinen ersten PAX-Bag – ein Prototyp vom heutigen Modell "Wasserkuppe". In den kommenden Jahren baute er seine Idee, widerstandsfähige Qualitätsrucksäcke für den Rettungseinsatz zu entwickeln, aus. Die Rucksäcke kamen an, 1997 feierte er seine erste Unternehmensgründung.

Im Jahre 2000 fuhr Thomas Busch das Auto von Andreas Harms zu Schrott. Der gute Freund aus Rettungsdienstzeiten überlebte im Gegensatz zum Kraftfahrzeug ohne eine Schramme und demonstrierte dadurch eindrucksvoll eine echte PAX-Bag-Straßenhärte – ganz im Sinne der Firmenphilosophie. Noch im gleichen Monat gründeten sie die Firma X-CEN-TEK. Gemeinsam schulterten die beiden Freunde kurz darauf ihre PAX-Bags und starteten den Vertrieb in Europa.

Heute werden PAX Bags in 18 Ländern vertrieben und sind auf der ganzen Welt im Einsatz. Neben dem Rettungsdienst gehören nun auch Feuerwehr, Polizei und sogar Sondereinsatzkommandos zum festen Kundenstamm. 2000 begann die Produktion von Sonderanfertigungen in Polen, 2006 die Großproduktion bei einem renommierten Taschenproduzenten in Vietnam, alle Prototypen und viele Einzelstücke und Kleinstserien werden noch heute in Handarbeit in Wardenburg, Deutschland, gefertigt. Das Sortiment hat sich von der einfachen Gürteltasche bis zum komplexen GSG-9-Rucksack auf 200 verschiedene Produkte erweitert. Das Original-Modell "Wasserkuppe" sieht heute sehr viel moderner aus als 1994, die beiden Jungs dafür "etwas" reifer. Ihre Vision hat sich aber nicht verändert: Auch in Zukunft wollen sie einfach nur gute Taschen machen.

Alte Produktausführungen

Sie möchten die alten Produktausführungen nachbestellen?
Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Eine kleine Auswahl unserer alten Produktlinie finden Sie hier.